franka baut…?!!!

was geschah am 1.1.2018?

wir waren mit freunden in oberstorf lecker essen und haben über das neue jahr gesprochen. daniel fragte mich: „franka, was sind denn deine vorsätze für dieses jahr? was nimmst du dir vor?“

ich: „ich finde unser traumhaus.“

daniel: „ah, ihr wollt also weiter suchen.“

ich: „nein, wir finden es und wir ziehen ein. und gefunden haben wir es bis zum 31.12.2018. d.h. bis dahin ist alles klar, was auch immer (z.b. notartermin, einzug,…)“. denn wir wollen ja dringend raus.

daniel: „oh, super. okaaay“.

 

tja.

und dann passierte es.

 

es lief. und lief und lief. seitdem ich fest davon überzeugt ausgesprochen habe, dass ich nicht suche sondern finde, kamen viel mehr interessante objekte über immobilien scout & co, kamen bekannte mit tipps, hatte stefan die idee bei ebay kleinanzeigen eine suchanzeige zu stellen, auch darüber kamen wieder neue angebote. es lief. bis sich ein kumpel bei stefan meldete, der schon vor 1-2 jahren zu uns sagte, dass er ein grundstück verkaufen wollte, wir aber nicht in den ort ziehen wollten und deshalb auch nie wirklich interesse gezeigt haben. außerdem ging es um ein grundstück. d.h. neubau, nervenzusammenbruch & co.

 

mmmmmmh, aber es lief ja gerade so gut. warum kommt er jetzt wieder mit dem grundstück um die ecke, denn er wollte uns es immer noch verkaufen (wir dachten es wäre längst weg).

 

wir haben uns mit dem thema neubau nicht wirklich interessiert, da auch die chance hier in der gegend auf ein freies schönes grundstück bei 10% liegt. hier bekommt man nur freie grundstücke in neubaugebiete (wir wollen da nicht hin eigentlich, alles zu eng) wenn man seit zig jahren auf einer liste in hude stehen, wenn wir in hude geboren sind, wenn wir kinder haben,… und erst dann, wenn dann noch ein grundstück über ist, also das ohne sonne, dass schlecht geschnitten und überhaupt nicht interessant ist (obwohl es ja eh schon nicht interessant im neubaugebiet für uns war), na ja, dann hätten wir eine chance. also kein thema.

jetzt aber das grundstück. nicht im neubaugebiet. in einem dorf, aber nur 7km von hude entfernt. mmmmmh. mal gucken.

geguckt und im ersten check (lage u. sonne) für gut befunden. ich zumindest. stefan sah das alles anders. neee und überhaupt. er will lieber nach dötlingen, da gibt es so ein cooles haus zur günstigen miete (aber nicht frei), ne aber das ist cooler. ein anderes haus war dort noch zur miete frei, was wir dann auch noch anschauten. aber, das war gar nicht unsers. also. stefan: „hast schon termin mit günther?“ äh, nö, weil er mochte das grundstück ja nicht. „vielleicht doch, lass uns erstmal die wasserader durch günther checken“.

günther hatte zeit. am 24.3 ging es zack mit ihm aufs maisfeld (unser neues grundstück?). und??????? ergebnis??? daumen hoch. alles gut. kein problem. keine starke wasserader.

unsere erste reaktion: „scheisse“

warum? na jetzt mußten wir uns ja entscheiden, wollen wir das wirklich? bauen? nach dingstede? ein haus kaufen? (wenn der wasseradercheck negativ gewesen wäre, dann wäre die entscheidung leicht gewesen, weil es käme nicht in frage. aber jetzt.)

 

wollen wir?

 

ja, wir wollen! wir dachten uns, wir gehen den weg jetzt so lang weiter bis uns irgendjemand ein stopp-schild vor die nase hält, im sinne von bauanfrage der großen garage geht nicht durch, die bank gibt uns kein geld, der nachbar will uns nichts extra verkaufen (das brauchen wir nämlich weil wir auf dem grundstück nur ein halbes baufeld haben).

traumhaus gesucht. traumhaus gefunden. und jetzt läuft es weiter, bisher gab es noch kein stoppschild 😉

 

…hier geht der weg weiter.

1 Gedanke zu „franka baut…?!!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.