verlasse dich nur auf dich selbst

tja, thema bauantrag. immer noch nicht gestellt übrigens…

das ist ja gefühlt ne neverendingstory. die letzten 2 tage mit katasteramt, bauordnungsamt und baulastenamt gesprochen. lange. die kennen mich jetzt. und warum? weil andere vorher nicht nachdenken oder einen falsch informieren oder was weiß ich.

ich muss jetzt einen antrag auf xy stellen. den ich zufällig auch schon im august hätte stellen können. da hab ich ja gefragt, beim notar. der kennt sich aber nicht im baurecht aus, logisch eigentlich, sagte mir dann heute das bauamt.

also, wieder unterschriften einholen, von wem auch immer. und neue email schreiben. und hier dran denken und da dran. und der architekt hat immer noch nicht die unterlagen vom katasteramt, welches die unterlagen aber letzte woche dienstag verschicken wollte. na gut, sie haben sie erst montag verschickt. ich hoffe sie sind jetzt da. kein wunder dass das alles dauert.

gefühlt hab ich gerade einen erschöpften hänger, weil mir soviel sachen im kopf schwirren und ich mich als laie frag, woran denn die profis bitte alle nicht gedacht haben. worum wir uns dann noch kümmern müssen. wenn es uns dann zufällig auffällt. aber gut. das haben wir ja auch schon bei der architektin gesehen. glaub mal nicht, dass ein wäschewurf einfach da bleibt in der zeichnung, wo man ihn in der ersten zeichnung gesehen hat und haben wollte. nein, so ein wäschewurf der verschwindet mal ganz oder taucht in anderen räumen wieder auf. türen werden auch nicht geändert. ach ja, und kontrollieren, dass überall die richtigen materialien eingezeichnet sind muss man auch noch.

wofür hatte ich nochmal die experten? ei dohnt no

 

aber gut

 

es wird

 

irgendwann

 

fakt ist. wir haben ein grundstück. wir haben einen plan. so wie anfang des jahres fokussiert. läuft

 

in diesem sinne

eure bauherrin, auch wenn es keine gibt,…mde

 

franka

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.