wo ist mein frotteehaarband?

ich bin wirklich verwirrt. im moment auch noch ein bisschen verstört. ich habe es mir nicht so schwer vorgestellt. eigentlich will ich doch nichts großes. ich will nur nicht mehr suchen. was suche ich? die kosmetikerin in meinem gebiet.

häh?

ihr wisst vielleicht, dass ich im aussendienst bin. da habe ich schon verschiedene orte, städte,… erlebt. immer wieder mußte ich mir aufgrund von umzug oder so neue basics suchen müssen. neue sportstudios, neue yogalehrer, neue ärzte…und neue kosmeitkerinnen. man erlebt ja die tollsten sachen (bei allen suchen, aber das ist eine andere geschichte). heute geht es um die kosmetikerin.

ich bin von montag bis donnerstag nicht zu hause. in der vergangenheit hatte ich das so gehandhabt, dass ich mir dann an meinem inderwochewohnort eine kosmetikerin gesucht habe. oft habe ich 1-2 anläufe gebraucht, aber in berlin, potsdam und petershagen-eggersdorf bin ich dann immer irgendwann positiv fündig geworden. ich habe auch selten besonderheiten bei der suche erlebt.

seit ich mein gebiet gewechselt habe und am rande, im und umzu des ruhrgebiet unterwegs bin – der wahnsinn. was ist hier nur los? die können nicht nur nicht hotels, die haben auch probleme mit kosmetikerinnen oder besser gesagt ich.

die wollen nicht das ich eine finde.

ich hab ja eigentlich eine superkosmetikerin in der nähe meines wochenendwohnortes, aber da fahr ich immer ne halbe std. hin, und zurück, dann noch mal 1,5 std. da sein. das ist einfach etwas viel zeitaufwand, wenn man nur am wochenende @home ist. daher meine idee, dann suche ich mir wieder eine im gebiet, kann ja nicht so schwer sein. denkste.

meine besten kosmetikerinnen hatte ich bisher in elmshorn, potsdam, eggersdorf und heide – danke euch 4. ihr wisst gar nicht wie besonders und wertvoll ihr seid. wirklich. schade, dass ich den ersten drei aufgezählten damen das nie erzählt habe, da ich es noch nicht wußte, wenn ich aber das nächste mal wieder bei julia bin…vielleicht rutsche ich auf knien und küsse ihre wunderbaren massagehände. ich werde mir was überlegen.

was macht eine kosmetikerin aus? was macht eine kosmetikerin für mich aus? das allerallerallerwichtigste ist, wenn ich bei der behandlung nicht mindestens einmal einschlafe, ist sie nicht gut. aber. von vorne

  1. es muß gemütlich sein, der raum, das drumherum…am besten gemütliches licht, vielleicht sogar kerzenlicht
  2. die musik sollte nicht zu leise oder zu laut sein, entspannungsmusik, ruhig, angenehm
  3. die liege, könnte eine heizung haben, man wird in gemütliche decken eingewickelt, man friert nicht
  4. man bekommt einen haarschutz oder ein frotteehaarband, damit a) die haare nicht mit irgendeiner creme oder so einschmieren und der ansatz hinterher glänzt und b) bei behandlung und vor allem massage hinterher kein haar im weg ist
  5. dann die basics: säubern, peelen, zupfen, drücken, maske, massieren,…
  6. SIE sollte ahnung haben, angenehme hände, bei der massage nicht zu viel oder zu wenig druck ausüben
  7. ich sollte einschlafen
  8. SIE sollte auch eine angenehme stimme haben
  9. ich könnte nochmal einschlafen
  10. wenn SIE dann ab und zu mal aus dem zimmer huscht sollte man SIE möglichst nicht hören, damit man nicht aufwacht
  11. man fährt danach entspannt, döschig und mit einem fleckigen gesicht nach hause

so sollte es sein. eine behandlung kostet je nach ort/produkten zwischen € 35-60 (basic) oder € 65-90 (spezialbehandlung) – so meine erfahrungen der letzten 15 jahre.

jetzt werdet ihr wahrscheinlich auch schon ganz wohlig gestimmt sein, yeah, peace, eine kosmetikbehandlung – we like – oder? entspannung pur, klar die haut muß gereinigt werden um wieder schön zu sein, aber hier geht es auch darum was für sich zu tun. was gutes für sich zu tun. sich aus dem alltag mal auszuklinken.

ja, und ich suche SIE nun schon seit fast 2 jahren hier, im neuen gebiet. und ich finde SIE einfach nicht. ich bin kurz davor aufzugeben. was mir heute schon wieder passiert ist. wahnsinn. es gibt einfach so viele unterschiede.

also, ich kam erstmal 2 minuten zu spät, machte nix, denn ich mußte noch 10 minuten warten. aber so konnte ich runterkommen. dann wurde ich nett begrüßt und irgendwann in den raum geführt. der raum war ok. dann wurde ich eingehandtucht – ja, keine decke. bisschen bla bla über meine haut. dann gesicht sauber. BÄÄÄM. alter, was macht die mit meinem gesicht. ziemlich starker druck. na gut, ich hab es überlebt. nochmal mit was sauber gemacht. BÄÄÄM ahhhhh mein gesicht – ach ja, kein haarschutz natürlich (also „wo ist mein frotteehaarband?“). peeling drauf. ok. man kann sich an den druck gewöhnen, zumindest für heute. ok. pause. 5 minuten liegen. dann kam sie wieder. man hörte es guck an den hohen absätzen. klack klack klack.

gut, weiter geht’s, irgendwas von einer dermabrasion mit sauger hat sie erzählt, na gut. der sauger. hammer. da ist so ein kleiner staubsauger der wirklich mein gesicht extrem einsaugt, aber gut – war nicht so schlimm. halt anders. dann augenbrauenkorrektur…ganz leicht, aber hat sie beide gemacht? ich weiß es nicht, mal später in den spiegel schauen. dann die pickelausdrückaktion. ich glaube sie wollte durch mein gesicht. hammer. bei diesem druck. ging gar nicht. aber gut, dass ist nie angenehm. aber das war echt scheisse.

dann die massage. sie war gut, teilweise. merkwürdigerweise hatte sie dabei ihre hände im griff und keinen hammerdruck aufgebaut, der druck war super. aber. keine ahnung, ne art schnellvorlauf. zu schnell. zu unentspannt. ich wollte es doch geniessen. aber sie ist durch die massage gerannt sozusagen. BÄÄÄM BÄÄÄM BÄÄÄM

gut. fertig. dann kenn ich es so, dass man dann ganz leicht eine maske aufgetragen bekommt und man weiterschlummern kann (falls man es bis dahin geschafft hat einzuschlafen, in diesem fall natürlich nicht). sie nimmt aber alles ab. dann schmiert sie und schmiert nochmal. und fragt ob ich sitzen will und was zu trinken haben möchte oder ob ich liegen will. häh? schon fertig? oder was. versteh ich nicht. ok. ich will liegen. sie kommt dann in ein paar minuten wieder. ok. ist sie schon fertig? bin ich jetzt in der maske? was sind ein paar minuten, kann ich schlafen? ich versuche es. denn darum bin ich ja auch irgendwie da. bisher hat es ja noch nicht geklappt.

tja. klappt auch nicht. denn BÄÄÄM …hatte ich noch nicht erwähnt, die musik. jazz- und blackmusicmix. kann ja schön sein. aber zu fetzig zum entspannen. vor allem wenn einem die jazzige dauertrompete den nerv abtrompeten will. aaaaaaahhhhhhhhhhhhhhhhhhh. also. ich starre an die decke. mit offenen augen und versuche mir zu merken was ich euch gleich alles mitteilen will, denn jetzt ist klar. hierüber muß es einen bericht geben. das kann doch nicht sein. meine ansprüche zu hoch? vielleicht. aber, nur weil ich es bisher immer anders kennengelernt habe, und das will ich einfach wiederhaben. hier. in meinem gebiet. bitte.

irgendwann kommt sie wieder, falls ich eingeschlafen wäre, wäre ich übrigens von den stimmen vor meinem fenster oder spätestens vom hackenklacken geweckt worden. ah. es war eine maske, sie nimmt was ab und macht mich dann „für die nacht“ fertig – so der plan, denn nach der kosmetikerin will ich nie auch nur überhaupt irgendwo hin. ich will dann meine ruhe und auf die couch. normalerweise nicht mal mehr an den pc, dies ist eine ausnahme.

na gut. ich hab es geschafft, meine haut ist bestimmt wunderschön – morgen. wird schon. dann noch ein paar pröbchen, steh ich drauf. gut. bezahlen. ok. sie tippt, was gibt es da zu tippen? na gut, sie hat mich zwischendurch gefragt, ob sie mich mit dem teuren produkt behandeln darf, ja gut. mmmmh. ich schätze, wegen des teuren produkts, so ca. € 80. trommelwirbel. 123, sagt sie.

123!!!!!!!!! alter. spinnt die.

gut. bezahlt.

123

wahnsinn. für 1 std. und 10 minuten (jaaaaaa, länger war ich nicht da) sonst sind es 1,5-2 std., woanders. absolute fehlinvestition, vom gefühl her, vielleicht ist meine haut morgen ja besonders schön, aber im moment ist sie nur fertig. soviel druck oder ja es war ehr ein kneten, hat sie noch nie erlebt.

ich sag euch ich hab noch mehr lustige dinge auf der suche nach IHR erlebt:

  • einmal wurde ich 3,5 std. „festgehalten“, so lang kann doch keine behandlung dauern
  • ich wurde so behandelt, dass ich dachte die will was von mir, so leicht dass ich am liebsten gefragt hätte wann sie denn anfängt, denn diese streicheleinheiten sind vielleicht ein heiratsantrag, aber niemals eine massage
  • dann gab es mal eine die so leise geredet hat, dass ich die nie verstanden habe
  • eine hatte festbeleuchtung und ich hab nur gefroren…klinikatmosphäre
  • dann wiederum lag ich mal in einem gefühlt 50qm großen optisch kalten, total ungemütlich eingerichteten raum, mit wozi-schränkwänden und total zusammengewürfelt
  • bei einer behandlung kam immer ne andere kollegin rein und hatte fragen oder hat sachen rausgeholt

also ihr lieben da draussen, wenn ihr jemanden wisst, der wirklich gut ist und im umkreis von dorsten ist, bitte schreibt mir. ich wäre euch so dankbar. ansonsten, wer eine empfehlung in eggersdorf, potsdam (bestimmt fällt mir hier bald ihr Name wieder ein) oder heide braucht, bitte sehr 🙂 zu Elmshorn, die tolle kosmetikerin gibt es leider nicht mehr 🙁

eure teilentspannte

franka

1 Gedanke zu „wo ist mein frotteehaarband?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.